September 27, 2014
Sportangebot

Das Städtchen am Fuße von Schloss Stolzenfels

Auf der linken Rheinseite, zwischen Kripp und dem schönen Stadtteil Oberwerth liegt Stolzenfels. Über dem beschaulichen Stadtteil von Koblenz mit circa 400 Einwohnern thront stolz das Schloss Stolzenfels, Wahrzeichen des Ortes. Während die ehemalige Zollburg der Trierer Erzbischöfe das Schloss schon 1259 fertig stellten, wurde es im Zuge des 30-jährigen Krieg zerstört. Nachdem es in den Besitz von Kronprinz Friedrich-Wilhelm übergegangen war, wurde es von Friedrich Schinkel bis ins Jahr 1842 als Sommersitz der königlichen Familie wieder auferlebt.

Alle Infos zur Schlossbesichtigung unter: http://www.schloss-stolzenfels.de

Bis heute prägt die neugotisch-romantische Gestaltung die Region, das Schloss gilt als Musterbeispiel der Rheinromantik, gehört seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe und kann heute von Touristen besichtigt werden. Die Höhenlage des Schlosses ermöglicht ein außergewöhnliches Panaroma über die Stadt, den Rhein und die Wälder rund um die Stadt.

Friedrich-Wilhelm IV. veranlasste auch den Bau der Pfarrkirche St Menas Anfang des 19. Jahrhunderts. Erbaut unter neuromanischen und klassizischten Einflüssen erinnert sie als einziges Patronizium nördlich der Alpen an den ägyptischen Märtyrer Menas. Gleichzeitig ist die Kirche ein wichtiges Ziel für christliche Pilger aus der Region. Als Startpunkt eines Jakobsweges nach Trier, genannt Mosel-Camino, kann man hier auf den Spuren der mittelalterlichen Jakobusgesellschaft wandeln.

Doch Koblenz-Stolzenfels bietet mit seiner Umgebung auch ideale Möglichkeiten zum Klettern oder Fahrrad fahren. Unterstützt von mildem Klima am Fuß des Hunsrück sind Sport- und Freizeitangebote zu jeder Jahreszeit unbegrenzt.

kundokripp
0